ACHTUNG! Keine Gewähr für die angegebenen Gehzeiten!
Bitte beachten sie dass es sich bei diesen Karten nur um grobe Übersichtskarten handelt.
Empfehlenswert ist die Alpenvereinskarte „Wetterstein und Mieminger Gebirge Ost“ 4/3.

 

Aufstieg von Mittenwald über den Schützensteig
Karte als PDF-Datei abrufen »
 
Aufstieg von Mittenwald über den Schützensteig
Gehzeit ca 5½ Stunden

Als Ausgangspunkt dient der Parkplatz in der Spitzkehre an der Straße von Mittenwald nach Leutasch.
ACHTUNG! Es sind nur sehr wenige Parkplätze vorhanden (besser ist es direkt in Mittenwald zu parken und von dort aus die Tour zu starten)! Vom Parkplatz aus geht es wenige Meter entlang der Straße Richtung Leutasch bis zur Schießstätte auf der rechten Seite. Hier führt ein Weg rechts leicht ansteigend den Berg hinauf. Nach etwa eine halben Stunde sieht man rechts unterhalb zunächst den Ferchensee und dann den Lautersee. Der Weg trifft an der Ferchenseehöhe auf die Forststraße.
Hier links halten und der Beschilderung „Schützensteig“ folgen. Der Schützensteig führt hinüber zu Wettersteinalm, von der aus man die etwas längere aber bequemere Forststraße hinauf zum Schachen nehmen kann oder man geht oberhalb der Wettersteinalm den Pfad hinauf über das Schachentor hinüber zum Schachen.
Die Gesamtgehzeit von Mittenwald aus beträgt gute 5½ Stunden, die Strecke hat eine Länge von 15km bei einem Höhenunterschied von ca. 1300 m.

   
Für Biker: Von Mittenwald über den Bannholzweg, Schachenweg hinauf zum Schachen
Karte als PDF-Datei abrufen »
 
Für Biker: Von Mittenwald über den Bannholzweg, Schachenweg hinauf zum Schachen

Als Ausgangspunkt dient der Parkplatz in der Spitzkehre an der Straße von Mittenwald nach Leutasch.
ACHTUNG! Es sind nur sehr wenige Parkplätze vorhanden, Biker sollten unbedingt direkt in Mittenwald parken, z.B. „Im Schwarzenfeld“. Los geht es in der Spitzkehre an der Straße von Mittenwald nach Leutasch hinauf zum Lautersee und Ferchensee. Die ehemalige Forststraße wurde anlässlich des G7Gipfels ausgebaut ist mittlerweile komplett geteert. Hinter dem Ferchensee geht es links ab auf den Bannholzweg, auch diese Forststraße wurde komplett ausgebaut und befindet sich in bestem Zustand.
Der Bannholzweg trifft unterhalb der Wettersteinalm auf den Schachenweg, von hier aus geht es (wie ganz oben beschrieben) weiter auf den Schachen.
Höhenunterschied ca. 1300m, Streckenlänge ca. 17km.

Bitte beachten

In den Zimmern und Lagern sind keine Hunde erlaubt!
Mehr lesen ... »

 

Buchung stornieren,
Stornoregelung
Mehr lesen ... »

Mediathek

Panorama
  - 360° Panorama

 

Video
  - Wege zum Schachen

 

Fotogalerien
   - Am Schachen
   - Schachenmesse